Psalm 23 – Mein Taufpsalm

25.11.2020

Von Markus haben wir seinen Lieblingspsalm 23 zugesandt bekommen.

Unzählige Mal in meinem Leben „ging ich durch das finstere Tal“. Gut, dass ER mein Hirte ist, so dass ER mich führt und leitet. Keinen Mangel muss ich in ihm erleiden.

Er gibt mir das tägliche Brot. ER hilft meiner Seele auf und schenkt mir Frohsinn. ER hilft mir auf SEINEM guten Weg zu bleiben.

Oft war ich gezwungen in Finsternis/Trauer/schwerer Zeit zu leben, aber auch da WAR/IST der HERR da. Er nimmt all meine Furcht oder aber er hilft mir in Ängsten.

Das schönste: Ich darf immer im/beim HERRN bleiben bis hin in alle Ewigkeiten. GOTT ist mein liebender Vater

Der gute Hirte

1Ein Psalm Davids.

Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln.

2Er weidet mich auf einer grünen Aue und führet mich zum frischen Wasser.

3Er erquicket meine Seele. Er führet mich auf rechter Straße um seines Namens willen.

4Und ob ich schon wanderte im finstern Tal, fürchte ich kein Unglück; denn du bist bei mir, dein Stecken und Stab trösten mich.

5Du bereitest vor mir einen Tisch im Angesicht meiner Feinde. Du salbest mein Haupt mit Öl und schenkest mir voll ein.

6Gutes und Barmherzigkeit werden mir folgen mein Leben lang, und ich werde bleiben im Hause des Herrn immerdar.

Lutherbibel 2017, © 2016 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart

Lösungshinweis zum CGN-Weihnachtskalender

Matthäus 2, 10 – 11: „Als sie den Stern sahen, wurden sie hoch erfreut, und gingen in das Haus und fanden das Kindlein mit Maria, seiner Mutter, und fielen nieder und beteten es an.“