21.06.2020 – Gott hat sich entschieden, lauter Originale zu machen!

21.06.2020

Streit in der Familie, Streit mit Kollegen, Freunden, Vereinsmitgliedern. Jeder kennt das und jeder hat es bestimmt schon erlebt.

Ach, wie schön wäre es, wenn alle Anderen so wären wie man selbst! Alle wären gleich, es gäbe keinen Streit, keine Konkurrenz, keine Rivalen, kein Neid, keine Enttäuschung und keine unterschiedlichen Meinungen. Alles wäre toll und harmonisch.

So ist es aber nicht! Gott hat sich entschieden, lauter Originale zu machen. Heute wird in der Predigt vom Zusammenleben in der Gemeinde erzählt. „Wie fein und lieblich es ist, wenn Brüder einträchtig beieinander wohnen..“ berichtet schon der Psalm 133.

Segen der brüderlichen Eintracht

Von David, ein Wallfahrtslied.

Siehe, wie fein und lieblich ist’s, wenn Brüder einträchtig beieinander wohnen!

2 Es ist wie das feine Salböl auf dem Haupte Aarons, / das herabfließt in seinen Bart, das herabfließt zum Saum seines Kleides,

3 wie der Tau, der vom Hermon herabfällt auf die Berge Zions! Denn dort verheißt der Herr Segen und Leben bis in Ewigkeit.

Lutherbibel, revidiert 2017, © 2016 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart

Die Predigt hielt Pastor Karlheinz Kress.