04.10.2020 – Erntedank – am Ende kommt nochmal alles auf den Tisch!

05.10.2020

Erntedank – Am Ende kommt nochmal alles auf den Tisch. In Lukas 12, 16 – 21 lesen wir vom guten, fleissigen Bauern. Er war klug, weitsichtig und es gab eine reiche Ernte für Ihn auf seinem Hof in Palästina.

Warum sagt dann Jesus Christus über Ihn, er sei töricht und dumm?

Vergaß er etwas? Er hatte doch an alles gedacht. Jetzt liegt er da in seinem Bett – tot!

Er hat Gott vergessen! Er hat vergessen Danke zu sagen! Denken konnte er, aber Danke sagen konnte er nicht!

Erntedank – Haben wir auch vergessen, Danke zu sagen?

Hören Sie eine spannende Predigt von Pastor Karlheinz Kress von der Christlichen Gemeinde in Nürnberg.

Der reiche Kornbauer

16Und er sagte ihnen ein Gleichnis und sprach: Es war ein reicher Mensch, dessen Land hatte gut getragen.

17Und er dachte bei sich selbst und sprach: Was soll ich tun? Ich habe nichts, wohin ich meine Früchte sammle.

18Und sprach: Das will ich tun: Ich will meine Scheunen abbrechen und größere bauen und will darin sammeln all mein Korn und meine Güter

19und will sagen zu meiner Seele: Liebe Seele, du hast einen großen Vorrat für viele Jahre; habe nun Ruhe, iss, trink und habe guten Mut!

20Aber Gott sprach zu ihm: Du Narr! Diese Nacht wird man deine Seele von dir fordern.Und wem wird dann gehören, was du bereitet hast?

21So geht es dem, der sich Schätze sammelt und ist nicht reich bei Gott.

Lutherbibel, revidiert 2017, © 2016 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart

Die Predigt spricht Pastor Karheinz Kress.